Programm

3D-ÜBERFLÜGE 09.00 bis 17.00 Uhr

Expertinnen und Experten der JOANNEUM RESEARCH werten Fernerkundungsdaten (optische, SAR und LIDAR) für die Beobachtung der Umwelt aus, entwickeln Algorithmen zur Bildauswertung, Prozessierungsketten zur Datenvorverarbeitung sowie Generierung von 3D-Informationen aus Stereo-Bilddaten. Zudem ist die JOANNEUM RESEARCH führend in der Entwicklung von Geo-Datenmanagement und Lagebildsystemen für Katastrophenschutzanwendungen.
Die Welt in 3D: Der Mensch nimmt seine Umwelt dreidimensional wahr. Normale Präsentationstechnologien wie das Fernsehen reduzieren unsere dreidimensionale Umwelt auf ein zweidimensionales Bild. Damit geht viel an Information, aber auch an Faszination bei der Betrachtung unserer Umgebung verloren. Bei allen 3D-Präsentationsmethoden wird versucht, jedem Auge ein eigenes Bild zuzuführen, damit unser Gehirn daraus wieder ein räumliches, dreidimensionales Bild erzeugen kann. Landschafts-Visualisierungs-Fernerkundungsdaten (Satelliten- und Luftbilder) eignen sich optimal für 3D-Landschaftsvisualisierung.

Durch eine 3D-Brille kannst du diese Filmaufnahmen bewundern!


PLANETARIUM AB 13.00 Uhr

Erfahre im Planetarium Interessantes über das Weltall!

Startzeiten um 13.00, 14.00, 15.00 und 16.00 Uhr


METEORITEN
DIE METEORITENSAMMLUNG DES JOANNEUMS 15.00 bis 15.45 Uhr

In dieser Spezialführung geben die Mineraloginnen und Mineralogen des Naturkundemuseums Einblicke in die ausgestellte Meteoritensammlung des Hauses. Sie erfahren, woraus Meteoriten bestehen und wo sie schon überall gefunden wurden. Die historische Mineraliensammlung der Dauerausstellung lädt außerdem dazu ein, weitere mineralogische Kostbarkeiten abseits der seltenen Himmelsgeschosse kennenzulernen.

Dauer der Spezialführung: 45 Minuten
Treffpunkt: Foyer


UNSERE ERDE ab 12.30 Uhr

UNSERE ERDE
Im Zuge des Weltraumtages wollen wir unseren Blick weniger in die Ferne, sondern mehr auf die Erde unter unseren Füßen wenden: Was macht den „Blauen Planeten“ so lebenswert für uns Menschen? Woher kommt der Sauerstoff, den wir atmen? Wie formte sich unsere Erde? Woher kommen die Rohstoffe und wie hat sich das Erscheinungsbild der Erde im Laufe der Zeit verändert? Begleite ExpertInnen des Universalmuseum Joanneum auf eine Reise durch das scheinbar Alltägliche!

Treffpunkt: Foyer, Joanneumsviertel
12.30 bis 13.30 Uhr (speziell für SeniorInnen)
13.30 bis 14.30 Uhr (speziell für SeniorInnen)
14.30 bis 15.30 Uhr
16.00 bis 16.30 Uhr