Programm

MARS – DER ROTE PLANET und 3D-MARSOBERFLÄCHE 09.00 bis 17.00 Uhr

Das Institut für Weltraumforschung lädt zu einer Spritztour der besonderen Art ein: der ferngesteuerten Fahrt mit dem Modell eines Mars-Rovers über die nachgebaute Oberfläche des Roten Planeten.
Ein Forschungsteam der Forschungsgruppe Bildanalyse und Messsysteme von DIGITAL (JOANNEUM RESEARCH) wird die Oberfläche, auf der sich der IWF Rover bewegt, mit Digitalkameras aufnehmen und am Rechner dreidimensional rekonstruieren. Es werden dabei dieselben Programme verwendet, die auch 2019 für die Auswertung der Panoramakamera-Bilder des Europäisch-Russischen Marsrovers ExoMars zum Einsatz kommen werden.

Die BesucherInnen haben die Möglichkeit, sich mittels Bildschirm und Maus durch die rekonstruierte virtuelle Marslandschaft zu bewegen und verschiedene Standpunkte einzunehmen.


RAUMFAHRTTECHNOLOGIE 09.00 bis 17.00 Uhr

Die Forschungsergebnisse des Instituts DIGITAL der JOANNEUM RESEARCH spielen eine starke Rolle in unserem Alltagsleben. So ist etwa die jüngst errichtete Q-/V-Band-Satellitenbodenstation eine von weltweit nur drei vergleichbaren Stationen – ein wesentlicher Schritt für die spätere Nutzung dieser Höchstfrequenzen für Satellitenfunk.
Wir sind heute gewöhnt, praktisch überall mit Breitbandanbindungen Internetdienste nutzen zu können. Nur während Flugreisen besteht diese Möglichkeit meist nicht. Mit entsprechenden Satellitenverbindungen wird auch das in Zukunft möglichsein.
Das 2DVD-Distrometer ist ein weltweit eingesetztes hochgenaues Messgerät, das durch Messung von Niederschlagspartikeln genaue Wettervorhersagen und präzise Aussagen über die Auswirkungen der einzelnen Niederschlagsarten auf Satellitenfunkstrecken ermöglicht.

Suche nach diesen Alltagsbezügen und löse die Rätsel!


SATELLITEN – TUGSAT und OPS-SAT 09.00 bis 17.00 Uhr

Das Institut für Kommunikationsnetze und Satellitenkommunikation der TU Graz stellt die Nanosatelliten TUGSAT-1/BRITE-Austria und OPS-SAT vor.

Komm mit WissenschafterInnen ins Gespräch, falte Modelle und erstrample auf einem Fahrrad, wie viel Energieaufwand für den Nanosatelliten TUGSAT notwendig ist.


WELTRAUMRECHT 09.00 bis 17.00 Uhr

Klassen erhalten eine Schatzkarte, anhand derer sie sich durch das Areal begeben und verschiedene rechtliche Fragen zu beantworten versuchen. Bei jeder Station erhält die Kleingruppe einen Teil einer Weltraumgeschichte, welche nach Abschluss der „Reise“ zusammengesetzt und ebenfalls mit dem Weltraumrechtsexperten diskutiert bzw. aufgelöst wird.

Erfahre von einem Experten für Weltraumrecht der Universität Graz, welche Rechte und Pflichten im Weltall gelten!


TALK IM SPACE 16.00 Uhr

An diesem Tag sind viele namhafte AstronautInnen und KosmonautInnen anwesend. Beim Talk im Space erfährst du, wie spannend ihre Missionen sind, welche Ausbildung sie haben, welche Aufgaben sie im All übernommen haben und welche Projekte in Zukunft verwirklicht werden.


SCIENCE SHOW 17.00 Uhr

Um 17.00 Uhr wird als krönender Abschluss eine explosiven Science Show die BesucherInnen begeistern! Zu Gast dieses Jahr sind STELLA-NOVA aus Deutschland!